Zum Hauptinhalt springen

Begriffserklärung VOD

Der Begriff «VOD» in der Filmproduktion

Video-on-demand oder kurz VOD ist die aktuelle Art kostenpflichtige Filme auf den TV im Wohnzimmer der Endkunden zu bringen, resp. zu streamen. Der Film kann dabei auf der VOD-Plattform gekauft oder nur gemietet werden. In allen Fällen bedarf es eine schnelle Internetverbindung, denn die Daten werden via Streaming übertragen. Oft wird je nach Geschwindigkeit der Internetverbindung die Qualität und die Auflösung des Films angepasst. Heute können aber Filminhalte bis zu 8K Film ins Wohnzimmer auf dem TV gebracht werden.

Es gibt sehr viele verschiedene VOD Dienste resp. Plattformen. Berühmte und weltumspannende wie Netfilx, Amanzone Prime, Disney+ und UPcmyPrime aber auch regionale, kleine Anbieter, für die Schweiz sind das zum Beiypiel myfilm.ch, cinefile.ch  oder filmingo.ch.

Beim Streaming kann zudem unterschieden werden zwischen Diensten, welche im Abo laufen und Diensten wo pro Film bezahlt wird. Zudem gibt es auch gratis Filmstreaming, welches über die eingeblendete Werbung finanziert wird.

> Video-on-demand auf Wikipedia

Kontakt Streaming von Filmen udn Videos

Haben Sie Fragen zur Begriffserklärung VOD respektive zu Video on demand,, dann zögern Sie nicht, uns zu per E-Mail zu kontaktieren.

Synonyme: Video-on-demand
Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
VOD STREAMING von Filmproduktionen
VOD Plattform Filmproduktion Bern
Zurück