Zum Hauptinhalt springenSkip to page footer

Begriffserklärung video on demand

Der Begriff «Video on demand» in der Filmproduktion

Video on Demand (VOD) ist ein Dienst, der es Benutzern ermöglicht, Videos oder Filme nach Bedarf anzusehen, anstatt sie zu einem festgelegten Zeitpunkt auszustrahlen. Mit VOD können Benutzer aus einer Bibliothek von Inhalten wählen und diese sofort auf ihren Geräten streamen oder herunterladen. Dieser Dienst bietet Flexibilität und Bequemlichkeit, da Benutzer die Kontrolle über das Anschauen von Inhalten haben und sie jederzeit und überall abrufen können, solange sie über eine Internetverbindung verfügen. VOD-Dienste können sowohl kostenpflichtig als auch kostenlos sein und umfassen Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Hulu und viele andere.

Arten von Video on Demand Diensten

Es gibt verschiedene Arten von Video-on-Demand (VOD), die je nach Inhalt und Geschäftsmodell unterschiedlich sein können. Hier sind einige gängige Arten von VOD:

  1. Abonnement-VOD (SVoD): Bei dieser Art von VOD zahlen Benutzer eine monatliche oder jährliche Gebühr, um auf eine Bibliothek von Inhalten zuzugreifen. Beispiele für SVoD-Dienste sind Netflix, Amazon Prime Video und Disney+.
  2. Transactional-VOD (TVoD): Bei TVoD können Benutzer einzelne Videos oder Filme gegen eine Gebühr ausleihen oder kaufen. Dies ermöglicht es den Benutzern, auf bestimmte Inhalte zuzugreifen, ohne ein Abonnement abschließen zu müssen. Beispiele für TVoD-Dienste sind iTunes, Google Play Movies und Amazon Video.
  3. Ad-supported-VOD (AVoD): Bei AVoD können Benutzer kostenlos auf Inhalte zugreifen, jedoch werden Anzeigen während des Streamings geschaltet, um die Kosten zu decken. YouTube ist ein bekanntes Beispiel für einen AVoD-Dienst.
  4. Live-Streaming: Diese Art von VOD ermöglicht es Benutzern, Live-Übertragungen von Veranstaltungen, Sportereignissen oder Konzerten anzusehen. Plattformen wie Twitch und YouTube Live bieten Live-Streaming-Dienste an.
  5. Catch-up-TV: Catch-up-TV ermöglicht es Benutzern, verpasste Fernsehsendungen oder Serienepisoden nachträglich anzusehen. Dies wird oft von Fernsehsendern oder Kabelanbietern angeboten, die ihre Inhalte online zur Verfügung stellen.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Arten von VOD nicht gegenseitig ausgeschlossen sind und viele VOD-Dienste mehrere Modelle kombinieren können. Zum Beispiel bieten einige SVoD-Dienste auch TVoD-Optionen für neuere oder exklusive Inhalte an.

Die Technologie hinter den VOD Diensten

Video-on-Demand (VOD) basiert in der Regel auf der Streaming-Technologie, bei der Videos über das Internet in Echtzeit an die Benutzer übertragen werden. Es gibt verschiedene Streaming-Protokolle, die für VOD verwendet werden, darunter:

  1. HTTP Live Streaming (HLS): Dieses Protokoll wurde von Apple entwickelt und ist weit verbreitet. Es teilt das Video in kleine Segmente auf und überträgt sie über HTTP. Der Client lädt die Segmente herunter und spielt sie ab.
  2. Dynamic Adaptive Streaming over HTTP (DASH): DASH ist ein offener Standard, der von der MPEG-Industriegruppe entwickelt wurde. Es ähnelt HLS und teilt das Video in Segmente auf, die über HTTP übertragen werden. Der Client wählt die besten Segmente basierend auf der aktuellen Netzwerkgeschwindigkeit aus.
  3. Smooth Streaming: Dieses Protokoll wurde von Microsoft entwickelt und verwendet ebenfalls HTTP. Es passt die Qualität des Videos dynamisch an die Netzwerkbedingungen an und ermöglicht eine nahtlose Wiedergabe.
  4. Real-Time Messaging Protocol (RTMP): RTMP ist ein proprietäres Protokoll von Adobe, das häufig für Live-Streaming verwendet wird. Es ermöglicht die Übertragung von Audio- und Videodaten in Echtzeit.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl des Streaming-Protokolls von der Plattform und den Anforderungen des VOD-Dienstes abhängt. Verschiedene Dienste können unterschiedliche Protokolle verwenden, um ihre Inhalte bereitzustellen.

Die beliebtesten VoD Plattformen in der Schweiz

In der Schweiz sind mehrere Video-on-Demand (VOD)-Plattformen beliebt. Die genaue Beliebtheit kann jedoch je nach Umfrage und Zeitpunkt variieren. Hier sind einige der bekanntesten und beliebtesten VOD-Plattformen in der Schweiz:

  1. Netflix: Netflix ist einer der weltweit führenden VOD-Dienste und auch in der Schweiz sehr beliebt. Es bietet eine breite Palette von Filmen, Serien und Dokumentationen in verschiedenen Sprachen an.
  2. Amazon Prime Video: Amazon Prime Video ist ein weiterer beliebter VOD-Dienst in der Schweiz. Es ist Teil des Amazon Prime-Abonnements und bietet Zugriff auf eine Vielzahl von Filmen, Serien und Originalinhalten.
  3. Disney+: Disney+ ist seit 2020 in der Schweiz verfügbar und hat schnell an Beliebtheit gewonnen. Es bietet eine umfangreiche Sammlung von Disney-, Pixar-, Marvel-, Star Wars- und National Geographic-Inhalten.
  4. Sky Show: Sky Show ist ein VOD-Dienst von Sky, der in der Schweiz verfügbar ist. Es bietet eine breite Auswahl an Filmen, Serien und Live-Sportübertragungen.
  5. Swisscom TV: Swisscom TV ist ein VOD-Dienst des Schweizer Telekommunikationsunternehmens Swisscom. Es bietet eine Vielzahl von Inhalten, einschließlich Filmen, Serien und Live-TV.
  6. SRF Play und Play Suisse sind die Streaming Plattformen der SRG SSR und von SRF, welche gratis sind und auch oft genutzt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Beliebtheit von VOD-Plattformen subjektiv sein kann und von den individuellen Vorlieben und Bedürfnissen der Benutzer abhängt.

Synonyme: vod
Typ des Begriffes: definition
Sprache des Begriffes (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück
Filmproduktion und Videoproduktion Bern vom Videograf erklärt