Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Begriffserklärung MOV

Der Begriff «MOV» in der Filmproduktion

Die Dateiendung .mov ist eine Videodatei und ein File Container und steht für QuickTime Movie das von Apple entwickelt wurde. Es kann Video- und Audiodaten in verschiedenen Codecs aufnehmen und speichern. In der Filmproduktion wird es vor allem vom Apple resp. Mac Usern oft verwendet, da es eine hohe Qualität bei geringer Dateigröße bietet. Zum Abspielen solcher Datein wird meist der QuickTime Player verwendet, desen Entwicklung für Windows aber eingestellt wurde. Windows Benutzer greifen fürs abspielen von .mov Dateien auf folgende Alternativen zu:

> VLC Media Player, PotPlayer, Aiseesoft Blu-ray Player, SMPlayer, RealPlayer, MovieMaker.

Codecs von .mov Dateien

QuickTime-Dateien können verschiedene Codecs enthalten. Hier sind einige von QuickTime unterstützte Codecs:

  1. Video-Codec: H.264, H.263, H.261, MPEG-4 und MPEG-2
  2. Audio-Codec: MP3, AAC, HE-AAC und Apple Lossless

Umwandlung der Dateien für das Video Schnittprogramm

Oft muss eine Datei umgewandelt werden, damit Sie im Schnittprogramm problemlos läuft. Die Endung .mov kann einfach in .mpg umgewandelt werden, dies funktioniert immer, bringt aber zuweilen nicht das gewünschte Resultat, da nur der Containername aber am der Datei eigentlich sonst nichts geändert wurde. Manchmal braucht es eine wirklliche Umwandlung, repsektive eine Umcodierung der Videodatei. Dazu gibt es viele Programme, mit denen Sie diese Konvertierung vornhemen können. Hier sind einige der besten:

  1. VLC Media Player
  2. Handbrake
  3. Any Video Converter
  4. Freemake Video Converter

Vortschritt und Ausblick zum Thema Codecs

Schon die Entwicklung des H.264 und des neuen H.265 Codecs hat gezeigt, das mit hilfe von Algorithmen die Kommpression von Bild und Ton enorme Fotschritte gemacht hat. Dateien werden kleiner ohne dass die Qualität darunter leiden würde. Wir sind gespannt, was als nächstes auf den Markt kommt und halten Sie auf dem Laufenden.

Kontakt Postproduktion und Webdistribution von Filmen

Haben Sie Fragen zur Begriffserklärung MOV, respektive sind interessiert an der technischen Dimension der Postproduktion, dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren unter info(at)aloco(.)ch.

Zurück
Fachbegriffe zur Filmproduktion und Videoproduktion vom Videograf erklärt