Zum Hauptinhalt springen

Begriffserklärung DVD

Der Begriff «DVD als digitaler, optischer Datenspeicher für Filme und Videos» in der Filmproduktion

Die Abkürzung DVD, ursprünglich ausgeschrieben Digital Video Disc, steht mittlerweile für Digital Versatile Disc. Eine DVD ist ein veraltetes Format um Filme in SD Qualität abspielen zu können und kleine Datenmengen für eine begrenzte Zeit zu speichern. Videos werden im Format MPEG-1 oder MPEG-2 in der vorgegebenen Ordnerstruktur VIDEO-TS und AUDIO-TS gespeichert und dan auf eine DVD gebrannt. DVDs können auch auf eine Festplatte oder einen USB Stick übertragen werden. Jedoch müssen sie dafür gerippt werden. Um das aber machen zu können, ist eine spezielle Software nötig. Wir empfehlen die gratis Open Source Software HandBrake.

DVDs als Filmdistributionsformat können entweder in einem DVD Presswerk professionell gepresst werden oder vom Consumer selbst mit einem DVD Brenner gebrannt werden. Dazu benötigt man jedoch einen PC. Der Qualitätsunterschied kommt in der Kompatibilität der Scheibe auf verschiedenen Geräten sowie in der Haltbarkeit zum Vorschein.

Mittlerweile ist das DVD Format jedoch ziemlich veraltet. Die DVD musste nicht nur Platz für Datenträger mit Full HD Qualität wie Blu-ray machen, sondern wurde vor allem auch durch digitales streaming ersetzt.

Datenmenge

Die DVD kann in der Single Layer Version bis zu 4.7 GB an Daten oder Filmmaterial speichern. In der Dual Layer Ausgabe sind es 8.5 GB. Dies sind für gegenwärtige Verhältnisse kleine Datenmengen, welche jeder gratis Werbe USB-Stick locker erreicht. Zudem ist die Aufbewahrungszeit der Daten bei einer DVD begrenzt, da eine Dual Layer Disc dafür einfach nicht gross genug ist.

Abspielen einer DVD

Zum Abspielen einer DVD benötigt man einen DVD-Spieler. Abspielgeräte sind durch das DVD-Symbol gekennzeichnet. Wenn dies nicht der Fall ist, ist es eventuell nur ein CD-ROM-Spieler. Diese sind nicht für DVDs geeignet. Im Vergleich zu den CDs wird bei DVDs mit Lasern gearbeitet, die eine kürzere Wellenlänge haben. Aufgrund von kürzeren Strahlengängen der Fokussierungsoptiken resultieren daraus kleinere Laserspots. Damit können dann auch kleinere Strukturen gelesen und geschrieben werden.

Weitere Informationen zur DVD auf Wikipedia

Kontakt Filmproduzent und Filmverleih

Haben Sie Fragen zur Begriffserklärung von DVD oder sind Interessiert, die neuen Formate um Filme zu speichern und zu distribuieren kennen zu lernen, dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter info(at)aloco(.)ch.

Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): en
DVD Cover Filmproduktion Bern die Frau mit den Bluthunden
DVD Filmproduktion Disk Logo
Zurück