Zum Hauptinhalt springen

Begriffserklärung 3D Animation

Der Begriff «3D Animation» in der Filmproduktion

Unter 3D Animation verstehen wir mit dem Computer generierter Film. Im Gegensatz zu 2D wird im der 3D Animation das Bild mit Tiefe generiert, hat also 3 Dimensionen; X, Y und Z-Achse.

Beispiele von 3D Animationen

Viele berühmte Hollywood Blockbusters sind in 3D entstanden. Zum Beispiel Avatar, Toystroy, Die Eiskönigin, Hotel Transilvanien oder die Monster AG. Oft sind diese Filme für Kinder und Jugendliche, manchmal aber auch für Erwachsene. Ist eine 3D Amination erfolgreich, kommen meistens Fortsetzugen dazu, denn die Charaktere sind schon erfunden, die Welten erschaffen und die Texturen gemacht, so dass der Aufwand einen nächsten Film oder eine nächste Folge zu generieren nicht mehr so gross ist wie am Anfang einer Produktion.

Neben den Hollywood Filmen wird 3D Animation oft auch in der Werbung in Werbespots angewand. Hier können fantastische Geschichten erzählt werden, welche mit Realfilm nicht möglich sind. Damit kann oft gerade bei lustigen und homorvollen Ideen die Realisation erst gewählreistet werden.

Aus Kostengründen kann die 3D Animation auch bei Produktfilmen und Imagevideos eingesetzt werden. Dies geschieht oft bei Produkten, welche bereits ein 3D Modell haben, welches für den Film vereinfacht und mit der richtigen Texture belegt leicht eingesetzt werden kann. So ist ein Dreh oft leichte zu kontrollieren als wenn mit dem richtigen Produkt gedreht wird. Diese Technik kommt oft bei grossem Maschinen, z.B. in der Textilindustrie oder bei hochwertigen Produkten, z.B. in der Uhrenindustrie zum Einsatz.

Kontakt 3D Videoproduktion und Amimation

Rufen Sie unsere Agentur an, wenn Sie Fragen zur Begriffserklärung haben oder sich einen Film mit 3D Amination wünschen. Gerne beraten wir Sie:  079 222 78 45

Synonyme: 3D, Animation
Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
3D 2D Animation Unterschied
3D Animation
Zurück