Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Begriffserklärung 2D Animation

Der Begriff «2D-CGI-Filme» in der Filmproduktion

2D Animationen sind vom Computer generierte Bilder, welche im Gegensatz zu 3D nur zwei Dimensionen haben. Der in der Fachwelt gebräuchliche Begriff 2D-CGI-Film bedeutet Film, welche aus in zwei Dimensionen von Computer generierte Bilder zusammengestellt ist. (CGI = Computer Generatet Image)

Unter 2D Animation im Film versteht man die Erstellung von bewegten Bildern in einer zweidimensionalen Ebene, d.h. die Bilder sind flach und haben keine Tiefe resp. die animierten Objekte und Figuren haben nur Breite und Höhe. 2D Animation ist eine der ältesten und traditionellsten Formen der Animation, die oft für Zeichentrickfilme, Cartoons und Werbespots verwendet wird.

Um eine 2D Animation zu erstellen, braucht man mehrere Einzelbilder, die sich nur geringfügig voneinander unterscheiden. Wenn diese Bilder schnell hintereinander gezeigt werden, entsteht durch die Trägheit des Auges die Illusion einer fließenden Bewegung. Dieses Prinzip wurde schon im 19. Jahrhundert mit optischen Spielzeugen wie dem Thaumatrope oder dem Zoetrop demonstriert.

Heutzutage wird 2D Animation meist mit Hilfe von Computerprogrammen erstellt, die es ermöglichen, die Objekte und Figuren direkt am Bildschirm zu zeichnen und zu animieren. Dabei gibt es verschiedene Techniken wie Legetrickfilm, Flachfigurenfilm, Silhouettenfilm oder Zeichentrickfilm. Ein bekanntes Beispiel für einen 2D animierten Film ist «Der König der Löwen» von Disney.

2D Animation bietet viele kreative Möglichkeiten und kann verschiedene Stimmungen und Stile erzeugen. Um eine gute 2D Animation zu erstellen, braucht man neben technischem Geschick auch ein gutes Gespür für Timing, Rhythmus und Bewegung.

2D Animationssoftware für Storytelling im Überblick

Es gibt eine Vielzahl von 2D-Animationssoftware, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Hier sind einige der bekanntesten:

Adobe Animate (früher Flash):
Integriert sich gut in andere Adobe-Produkte, unterstützt Vektor- und Rastergrafiken, Web-Animationen. Hat aber ein Abo-basiertes Preismodell und kann für Anfänger überwältigend sein.

Toon Boom Harmony:
Dies ist der Branchenstandard und ist besonders stark in Handzeichnungen und Cut-Out-Animation. Hat zudem gute Vektor-Tools. Dies ist unsere bevorzugte Software. Leider ist sie teuer, dafür aber für professionelle Anwender überaus geeignet.

Blender:
DIeser kostenlose Programm ist Open-Source und trotzdem sehr leistungsfähig. Es kann zudem auch für 3D-Animationen verwendet werden. Leider ist die Lernkurve sehr steil. Zudem ist das Programm eher bekannt für 3D, weniger für 2D.

Pencil2D:
dieses gratis Open-Source App ist sehr benutzerfreundlich und ideal für die traditionelle, handgezeichnete Animation. Leider sind die Funktionen im Vergleich zu Profi-Software doch eher beschränkt.

Synfig Studio:
Eine  weitere kostenlose Open-Source Alternative, welche starke in der Vektor-Animationsfunktion ist. Leider auch hier wenig intuitiv in der Bedienung und weniger Community-Support im Vergleich zu anderen Tools.

OpenToonz:
Das kostenlose Open-Source Programm hat sehr professionelle Funktionen (wurde für Studio Ghibli Filme verwendet), kann aber für Einsteiger kompliziert sein und ist nicht so poliert wie kommerzielle Software.

Moho (Anime Studio):
Spezialisiert auf 2D-Vektoranimationen, gutes Rigging-System ist aber kostenpflichtig und weniger bekannt als andere Optionen.

Fazit: Jede Software hat ihre eigene Zielgruppe und Anwendungsbereiche, von Hobbyisten bis hin zu Profis. Die Wahl hängt letztendlich von den spezifischen Bedürfnissen, dem Budget und dem persönlichen Geschmack ab. Wir haben uns für Toon Boom und Fusion von Davinci Resolve entschieden, um unsere 2D Animationen zu erstellen. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Beispiele von 2D Aminationen und berühmten Filmen aus Hollywood

Es gibt sehr viele 2D Aminationsfilme im abendfüllender Länge. Allem Voran natürlich die Filme von Walt Disney, welcher von Comic Vorlagen seine Geschichten erzählt hat. Er war der grosse Pionier der Animationsfilme, vorerst gezeichnet und von Hand coloriert, Frame by frame. Hier eine Auswahl an berühmten 2D-Annimationen:

Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937): Einer der ersten abendfüllenden Zeichentrickfilme und der erste, der von Walt Disney produziert wurde. Dieser Film setzte den Standard für traditionelle, handgezeichnete Animation.

Der König der Löwen (1994): Ein Meilenstein in der Geschichte der Disney-Animation, bekannt für seine atemberaubende Kunst und Musik. Der Film erzählt die Geschichte von Simba, einem jungen Löwen, der lernt, was es bedeutet, König zu sein.

Aladdin (1992): Dieser Disney-Film ist berühmt für seine lebendige Animation und seinen charismatischen Genie, der von Robin Williams gesprochen wurde. Er erzählt die Geschichte von Aladdin, einer Straßenratte, die eine magische Lampe findet.

Die Schöne und das Biest (1991): Bekannt für seine bahnbrechende Kombination von traditioneller Animation und computeranimierten Sequenzen, insbesondere in der berühmten Ballszene. Der Film war der erste animierte Film, der für den Oscar für den besten Film nominiert wurde.

Anastasia (1997): Produziert von Fox Animation Studios, basiert lose auf der Geschichte der russischen Großfürstin Anastasia. Bekannt für seine detailreiche Animation und seinen starken Soundtrack.

Die Simpsons – Der Film (2007): Basierend auf der extrem beliebten TV-Serie "Die Simpsons", bringt dieser Film die geliebten Charaktere auf die große Leinwand mit dem typischen Humor und der Sozialkritik, für die die Serie bekannt ist.

Mulan (1998): Dieser Disney-Film erzählt die Geschichte von Mulan, einem mutigen Mädchen, das sich als Junge verkleidet, um in der Armee zu kämpfen. Er ist bekannt für seine starke weibliche Hauptfigur und seine beeindruckende Animation.

Diese Filme zeigen die Vielfalt und den Reichtum der 2D-Animation, von klassischen Märchen bis hin zu modernen Abenteuern und komödiantischen Erzählungen. Jeder dieser Filme hat auf seine Weise die Grenzen der Animationstechnologie erweitert und einen bleibenden Eindruck in der Filmgeschichte hinterlassen.

Beispiel eines Dokumentarfilmes mit 2D Aminationen

Die Berner Filmemacherin, Verena Endtner, hat mit ihrem Dokumentarfilm, Von der Rolle, 2021 einen Meilenstein gesetzt, indem Sie neben dem Realfilm auch 2D Amination in ihren Dokumentarfilm mit einbezogen hat, um gewisse Situationen und Wünsche der Protagonisten, sowie ihre eigenen Position in Film darstellen zu können.

Fragen zur Begriffserklärung und zur 2D Animation

Haben die Fragen zur Begriffserklärung oder zur 2D Anmiiatonn oder möchten gar ein Filmprojekt in 2 D starten, so wenden Sie sich an unsere Animations Abteilung. 079 222 78 45

Synonyme: 2D
Sprache des Begriffes (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück

Über die Autorenschaft des Film und Video Glossars

Dan Riesen, Absolvent der Vancouver Film School VFS in Kanada, begleitet seit 2004 Filmproduktionen und Videoproduktionen in der Schweiz und im Ausland. Er ist CEO, Kameramann, Colorist und Filmproduzent bei der ALOCO GmbH in Bern.

LinkedIn  | Kontaktanfrage | 079 222 78 45

Fachbegriffe zur Filmproduktion und Videoproduktion vom Videograf erklärt:

Bei Fragen zum  Wörterbuch oder speziell zu einem Begriff des Glossars können Sie uns gerne kontaktieren unter: info(at)aloco(.)ch oder 031 351 45 35.
© ALOCO GmbH, 2035